Nachruf Sepp Siebler

Nachruf Ehrenmitglied Josef Siebler  

Völlig unerwartet traf uns die Nachricht vom Ableben unseres Ehrenmitglieds Sepp Siebler. Der Sepp ist am 1. April 2019 an den Folgen eines tragischen Arbeitsunfalls im 91. Lebensjahr verstorben.  Der Trachtenverein gab ihm die letzte Ehre und Vorstand Sebastian Grad würdigte am Grab seine Verdienste für den Verein und legte einen Kranz nieder.

Seit 1945, also seit über 70 Jahren, war der Sepp beim Verein.  Insgesamt war er 22 Jahre 2. Vorstand, neun Jahre Beisitzer und drei Jahre Inventarverwalter. Er war lange Zeit als aktiver Plattler unterwegs und bis zuletzt immer im Vereinsleben aktiv. 1991 hat er das goldene Gauehrenzeichen erhalten und 1993 ist er zum Ehrenmitglied unseres Vereins ernannt worden.
Seit den Anfängen unseres Festplatzes auf der Biber war der Sepp mit Leib und Seele dabei. Sei es Bühne betonieren, Steinmauer bauen oder etwas mit dem Lastwagen abholen, er war immer für alles zu haben.

Auch die Festwägen für die Trachtenfeste lagen ihm am Herzen und er transportierte sie gerne mit seinem Lastwagen hin, wenn der Weg etwas weiter war.

Es wird auch kein Festl gegeben haben, an dem der Sepp nicht dabei war. Denn trotz seines hohen Alters war er immer noch bei guter Gesundheit und hat seine Zuhörer mit lustigen bayerischen Geschichten und Gedichten, die er alle auswendig wusste, bestens unterhalten. Sogar bei der Herbstversammlung 2018 ist er noch griabig mit den Jungen bis in die frühen Morgenstunden zusammengesessen.

Sepp, Deine gesellige Art und Deine lustigen Geschichten wern uns obgeh. Ruhe in Frieden!

 

PW V.G.

Drucken E-Mail